GESEHENES

ADHS + ADS

ich habe heute eine schöne Erklärung zu dieser Abkürzung gefunden :-)

ADHS =(A)nders (D)enken (H)ören und (S)ehen

Passend.....

Anders sein ist aber nicht immer schön, schon gar nicht, wenn man sich jahrelang immer nur wünscht so zu sein wie andere - und vor allem nicht weiß warum man "unnormal" ist. Jetzt weiß ich es... und jetzt kann ich es genießen.

 

2 Kommentare 19.6.07 17:44, kommentieren

Der reichste Mann der Welt ist ein ADSler...

... wundert mich jetzt nicht wirklich.

Ich habe einen Artikel über ihn gelesen und so für mich gedacht "Jo - könnt en ADSler sein" und ich bin bissl durchs Netz und ja, ich hab es gefunden... er ist einer....

Und beim Suchen bin ich wieder auf eine Seite gestoßen die speziell für Erwachsene mit ADS ist.... erschreckend zum Teil.... ich erkenn mich so oft wieder... nur frag ich mich - bin ich das oder ist das nur das ADS?

Tja... ich hab mal für den Apotheker bissl was zusammengestellt - er scheint sich ja wirklich zu interessieren und wenn ich direkt mit ihm rede fällt mir bestimmt manches nicht ein. Aber auch hier mal die Stärken von ADSlern:

o Interessante Persönlichkeit

- werden nie das Bild der "typischen Frau/ Mann/ Tochter/ Sohn/ etc" erfüllen

- entwickeln sehr schnell ihren ganz eigenen Stil

- vielschichtig

- Menschen mit Überraschungswert

- wandlungsfähig

- offen

- echt

- selbstbestimmt

- interessant

- aktiv

- beweglich

- anspruchsvoll

 

o Können überdurchschnittlich erfolgreich sein

- bei nötiger Struktur von außen zu ungewöhnlichen bzw. nicht erwarteten Leistungen fähig

- Last- minute- SpezialistInnen und Durchzieherqualitäten

- ehrgeizig

- autonom/ unabhängig

- schnell (nicht die Hypoaktiven)

- Hier-und-Jetzt begabt

- Multi- tasking- begabt

 

o  starker Gerechtigkeitssinn
- vermehrte Treue in der Partnerschaft

- faires Verhalten

- Loyalität Freunde gegenüber

- nicht nachtragend

 

o Fürsorge für Schwächere
- empathisch

- "mütterlich"

- ein Herz für Außenseiter

- hilfsbereit

- sensibel (hören manchmal das Gras wachsen)

 

o Ungewöhnliche Kreativität in vielen Bereichen

- einfalls- und ideenreich

- neugierig

- vielseitig interessiert

- phantasievoll

 

o Denken große Gedanken, träumen große Träume

- Potential für sehr große Ideen und Visionen, denn ADS'ler lernen schon von Kind an gegen diese "unsichtbare Wand" anzukämpfen und Dinge zu machen, die anderen nur halb so schwer fällt

- großes Potential an Kreativität und "Andersdenken"

- eine visionäre Vorstellungskraft

- können in ihrer Vorstellungswelt aus der kleinsten Ideen einen großen Durchbruch machen

- können Zufallsbegegnung zu wunderschönen gemeinsamen Abenden machen

- leben von Träumen

 

o Fähigkeit zu unkonventionelle Lösungen

ImprovisationskünstlerInnen

- fühlen sich meist nicht mehr an Normen gebunden

- innovativ

- Neuem gegenüber aufgeschlossen

 

 

o Spontan

 

o Gefühlsbetont

 

o Konzentrationsfähigkeit auf starke Interessen (Tunnelblick)

 

o Verhandlungsgeschick

 

o Rhetorisch und sprachliche Fähigkeiten

 

o Intelligenz

- oft Hochbegabung oder überdurchschnittliche Intelligenz

 

o Tierliebe

- hängt vermutlich mit der starken Emotionalität zusammen

- lieben alle Lebewesen, die "anders" sind

 

o Willensstark

- Oft wird unterschätz welch eine Willenskraft ADS'ler haben- weil man nicht sieht wie viel Kraft hinter einem "ADS-Leben" steckt

- Leute mit ADS gedeihen am besten mit vielen Herausforderungen

 

o Geben gerne

- ADS'ler arbeiten oft für andere in einer Weise, wie sie nicht für sich selbst arbeiten würden

 

o  Mut zum Risiko

- ADS'ler gehen Risiken ein, solange sie die potentiellen Gefahren nicht unterschätzen kann das eine Stärke bleiben

- gelegentlich verwegen (nicht unbedingt mutig, da bei manchen das Angsterleben fehlt)

 

o  Erleben große Dinge

- ADS'ler suchen den Kick, dass Besondere. Denn nur besonders stimulierende Situationen oder Reize gleichen ihre Aufmerksamkeits-Störung aus.

 

13.6.07 07:56, kommentieren

Ich sollte so viele Merkwürdigkeiten von

mir aufschreiben wie möglich.... ich bin auf 11 gekommen und überhaupt, an mir ist nix merkwürdig!

1. ich mag gerne solche Sauren Gummibären oder wie die Dinger heißen "Saure Früchtchen oder auch Saure Pommes".... aber ich kann die nicht mit den Fingern anfassen.... ich schütte die Packung in eine Schüssel und picke sie dann einzeln mit einer Gabel.... ich kann es nicht leiden, wenn Zucker an meinen Fingernägeln ist....*schüttel*

2. ich trinke Tassen und Gläser nie aus... es muss immer ein Rest drin bleiben

3. eigentlich mag ich Kaffee nicht so besonders.... ich glaube den ersten Kaffee habe ich mit 20 Jahren getrunken (und nicht gemocht)... und auch heute noch trinke ich ihn eigentlich nur, weil er mich wach macht.... und meistens trinke ich ihn kalt... viel Milch (eiskalt aus dem Kühlschrank) rein, Zucker rein... und erst mal stehen lassen.... und dann trinken... heißen Kaffee mag ich irgendwie nicht

4. ich trinke zu hause meistens aus Tupper Plastikbechern... - also meinen Kaffee... Tee würde ich so nie trinken.... was so manchem meiner Mitmenschen zum "Schütteln" bringt

5. ich kann nicht Fernsehen ohne noch etwas dabei zu tun.... also zumeist stricken oder lesen oder essen - wenn ich net nochwas dabei machen kann, dann nerv ich halt den der neben mir sitzt!

6. ich schaffe es die ganze Wohnung zu putzen - und das nur während der Werbepausen.... ich weiß, dass z. B. S-RTL die längsten Werbepausen hat... und das nutze ich aus... ist lustig, wenn ich vom strickenden Fernsehgucker sofort aufspringe und putze.... und der Fernseher ist dabei immer so laut, dass ich es auch höre, wenn die Werbepause zu Ende ist

7. ich kann nur einschlafen wenn jemand spricht.... da im Schlafzimmer eigentlich selten jemand spricht höre ich Hörbücher... kurioserweise kann ich aber nur einschlafen wenn mich das Hörbuch interessiert.... es gibt CDs da hab ich am Abend noch nicht mal einen Track geschafft und ich war eingeschlafen.... interessiert mich das Hörbuch nicht, kann ich nicht schlafen und dann werd ich agressiv!

8. ich liebe Büromaterial... Kulis, Bleistifte, Blöcke, Zettel.... das Zeug gibts bei mir in rauhen Mengen und ich guck immer nach neuen Sachen und dann habe ich über Wochen nur diesen einen Kugelschreiber und wenn ich den nicht finde, fühl ich mich nicht wohl.... aber das ist wohl keine richtige Merkwürdigkeit, das geht wohl vielen "Büromenschen" so

9. ich vergesse alle möglichen Geburtstage.... die von Freunden, den von meinen Geschwistern... (Mist, da fällt mir ein, mein Bruder hatte am 30. Mai Geburtstag...nö ne)... von meiner Mutter.... aber ich vergess z. B. nicht, das Hitler am 20. April Geburtstag hatte... tja, aber dem wollt ich eh net gratulieren - dem hätt ich mal gegen den Kopp gehauen.... das richtig blöde dabei ist aber, ich schaffs die Leute genau an diesem Tag anzurufen und laberrababer... und sie sind dann verwundert, dass ich net gratulier....

10. ich hasse es zu telefonieren.... passend dazu arbeite ich in einem Call-Center :-)

11. ich mag es nicht Wörter abzukürzen - ich finde jedes Wort hat so viel Respekt verdient, dass man es ausschreibt... mir ist deshalb anfangs die Arbeit in der Kleinanzeigenabteilung recht schwer gefallen.... nur verstümmelte arme Wörter.... deshalb werde ich auch nie zum Superchatter... ich schreib aus...:-) 

 

12.6.07 06:56, kommentieren

"Sie haben ADS - wie interessant...

... erzählen Sie doch mal....

Hackts oder was?

Schon gar, wenn sowas von meinem Apotheker kommt, der ganz fasziniert war "seinen" ersten Erwachsenen mit ADS zu treffen.... ja ja - wir ADSler sind ja so kreativ und ja wir können schnell denken.... alles nur von Vorteil... interessante Menschen und immer gut drauf.... 

Genau - und wir kriegen sogar noch Speed auf Rezept! Toll, gell - man könnt meinen bist neidisch.

Unbestreitbar ist es schön kreativ zu sein - unbestreitbar ist es schön, dass man schnell denken kann.... und gut drauf... das ist Ansichtssache... bin ich net immer, aber es ist leichter für mich schnell umzuschalten....

Und die Nachteile? Die sollte man nicht vergessen.... man kann sich schwer konzentrieren.... man neigt zu Depressionen (zumindest so lange bis mal raus ist, was man eigentlich hat)... viele ADSler versauen sich tierisch ihr Leben, weil sie alles anfangen und nix zu Ende bringen, weil man sie nicht in Routine ersticken lassen darf, weil immer neuer Input her muss.... weil sie alles so schnell wie möglich "auf- und aussaugen" müssen.... und trotzdem nie zur Ruhe kommen und immer weiter getrieben werden auf der Suche nach neuem Input...

Ehrlich - ich fand jetzt die Frage von meinem Apotheker net so schlimm - ich war nur verwundert.... und ich hatte jetzt ehrlich gesagt net so die große Lust drauf einzugehen... und ich hab ihm gesagt, dass wir die Unterhaltung das nächste Mal gerne fortsetzen können....  was aber nur geht, wenn ich mein Speed hab... sonst vergess ich das am Ende :-) 

 

 

1 Kommentar 12.6.07 06:19, kommentieren

Boudoir Sin Garden....

von Vivienne Westwood..... eine Probe davon hab ich gestern in der Parfümerie geschenkt bekommen.... nett....

Wenn man das Probefläschen aber beim Maillesen, ohne groß hinzugucken, in üblicher Manier öffnet (also versucht den Stöppel rauszurupfen) braucht man sich nicht zu wundern warum man auf einmal ein linkes Auge hat, dass stark nach einem Rosenfeld duftet.... :-) So ein Mist, kein Verlass mehr - das war nicht die übliche "Rupfprobe" sondern ein Mini-Sprühfläschchen.... und als ich den Kopf abgerupft hab hab ich dabei draufgedrückt.... jo und jetzt ist mein linkes Auge parfümiert.... brennt gut! und macht wach!

Aber die Beschreibung kann ich noch lesen:

Ein Duft so lichterfüllt und blühend wie der Frühling. Eine betörende und unbeschwerte Feminininität, die eine strahlende Blumennote mit unwiderstehlicher Sinnlichkeit verbindet...

Klasse - jetzt verströmt mein Auge Sinnlichkeit!

Na ja, Rosenduft ist ja nett... aber sinnlich? Ne, das Zeug riecht so wie das Parfüm von meiner Tante Elli, dass sie früher benutzt hat.... igitt... und ich kann mich noch gut dran erinnern, wie das war wenn Tante Elli kam.... ihhhhhhh... sie hatte eine Warze an der Nase und ich musste sie immer küssen.... würg...

An der Frau war alles irgendwie wogend.... der Haarturm, der Busen, der Hintern... und sie war immer so "zurechtgemacht"... da schüttelts mich jetzt noch... und dann immer dieses aufdringliche Parfüm.... und die Lippen die mich immer halb aufgesaugt haben....

O.k. - dieser Duft wird nicht meiner werden..... nix Sinnlichkeit.... sondern die Erinnerung an Tante Elli hat er gebracht...

1 Kommentar 12.6.07 06:11, kommentieren

Hach ja... schön ist wenn der Schmerz nachlässt....

und schön ist es, wenn man ein Bild seiner Schwester kriegt.

In eigener Sache: Ich werd mich raushalten..... einfach mal so.... ist net mein Leben und ich hab jetzt echt keinen Bock mehr, dass ich ständig die Verantwortung für das Leben anderer übernehme.... soll sich jetzt mal ne zeitlang jeder um sich kümmern - ich kümmer mich auch erst mal um mich.

Um zu dieser Erkenntnis zu kommen musste ich jetzt 4 Stunden auf der unbequemen Couch schlafen und zwei mal heulend wach werden....

Aber die Erkenntnis ist da..... einer meiner Kardinalfehler.... ich übernehme zu viel Verantwortung für das Leben anderer.... ich lass es mal eine zeitlang.. und regel erst mal mein Leben.... zieh nach Augsburg, find mich dort erst mal zurecht und dann "Schau mer mal"....

 

10.6.07 17:41, kommentieren

Das ist ja mal klasse....

gibt man die Handy-Nummer seines Partners ein, kann man per GPS bis auf 10 m genau sehen wo er sich aufhält....

Track your Partner

1 Kommentar 4.6.07 05:56, kommentieren