GELEBTES

Alkohol am Stock

1.) Erster Alkohol

Weiß ich nicht mehr - ganz früh vermutlich. In Rheinhessen kriegt man den quasi mit der Muttermilch.

2.) Erster Rausch

Ich werd lustig.... und ich verdreh die Augen - ist das dann ein Rausch? Ja, dann hat ich das schon.... ich glaub der erste Rausch war als wir uns mit 16 J. mit Amaretto (igitt) berauscht haben und dann mit den Mofas rumgefahren sind bei Schnee. Ich habe auf dem Gepäckträger gesessen und bin vor lachen runtergefallen und im Schnee gelandet. Mein Popo war nass - aber es war saulustig.... aber ich musste dann mit nasser Hose in die Disko mitgehen... - und ich glaub das war der Abend als mir die Freundin meines damaligen "Schwarms" einen Aschenbescher übergekippt hatte.... ich hatte aber da wirklich überhaupt nix gemacht.... ne, echt net - ich hab damals überhaupt nix gemacht und nur gesessen (bin ja net blöd und steh auf mit nasser Hose)... weiß der Geier was die hatte.... Sumpfkuh... o.k. - später dann schon.... süß war er.... und außerdem hab ich den schon als 3jährige gekannt und er hat mir immer die Kekse weggessen (auch meine angebissenen... jawoll) - ich hatte somit eh ältere Rechte....


3.) Lieblingscocktail

Caipirinha
Der erste hat mir mein jetziger Schwager Rolf kredenzt.... und ich meine das war auch der Beste....

4.) Lieblingsaperitif

Sherry

5.) Lieblingsbier

Malzbier ;-)

6.) Lieblingsshot

in Alkohol? gibts das? in Kaffee kenn ich das - und ich bin ein Kind der 70er - und deshalb mag ich Vanille

7.) Sommer

Biergarten, Strandbar - was leckeres trinken, dumm Zeug babbeln, lustig sein, tanzen, Musik hören..... Spaß haben

8.) Winter

Tee, Decke, Buch, einmümmeln und im Arm gehalten werden..... ich muss mich im Winter immer vom Sommer ausruhen ;-) und ausserdem kommt dann bald Weihnachten und ich bin ein Weihnachtsfreak....  oder Troll je nachdem und dann gehts wieder rund... Glühwein trinken :-)

9.) Hab ich immer daheim

Alkohol? ne, hab ich eigentlich nie daheim.... macht keinen Spass alleine zu trinken....

10.) Würd ich mir nie kaufen

Alkohol? weiß ich net, ich probier eigentlich alles aus....

11.) Am liebsten mische ich

ich lasse mischen....

12.) Schlucksperre

Kenn ich nicht - was ist das? Oder eher so wie: Schluck du Luder!

13.) Das teuerste Getränk, das ich mir je gekauft habe

Glenfiddich... als ich damals in Schottland in der Destillerie war

1 Kommentar 28.5.07 13:04, kommentieren

Jo Ellen Powell

Morgen, Do. 24.5., spricht um 18:00 Uhr die amerikanische Generalkonsulin aus Frankfurt/M, Jo Ellen Powell, im d.a.i.

Wir freuen uns, sie zur Finissage der Ausstellung "Mosques in the United States and Canada" erstmals in Tübingen begrüßen zu dürfen und laden Sie herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung ein.

Im Anschluss an ihren kurzen Talk "Muslim Life in America" gibt es einen Sektempfang - wir freuen uns auf Sie!

 

Danke für die Einladung - wär aber eh bisje kurzfristig des einzurichten....  

1 Kommentar 23.5.07 16:50, kommentieren

Das mit dem durch den "Schornstein" blasen - hab übrigens nicht ich so formuliert, das würde ich nie so ausdrücken, sondern sie hat es so formuliert.... deshalb steht es auch in Anführungszeichen, um es zumindest ein bisschen als Zitat zu kennzeichnen.....

Heute mittag gehen wir in den Biergarten - die Lust ist mir jetzt allerdings vergangen - ich würde lieber noch ein bissele drüber nachdenken können. 

23.5.07 13:49, kommentieren

Es gibt Erlebnisse, die möcht man fast nicht glauben....

ich hatte so ein Erlebnis heute.  Eigentlich wollte ich ja nur in die Stadt um Einkaufen zu gehen...  und bissjen unter Menschen zu sein. Nach dem Solarium bin ich durch die Fußgängerzone und hab zum ersten Mal an einem großen Platz einen Baum wahrgenommen - Bänke waren auch da, also hab ich mich gleich mal breit gemacht, Musik in die Ohren, Zigarette an, Wasserflasche in der Hand und hab so vor mich hingeträumt.... Kommt eine ältere Frau (geschätzt hab ich sie auf Ende 50) über den Platz gelaufen, bisjen aufgeregt, und kommt auf mich zu und fragt, ob der Platz neben mir noch frei ist....
Klar war der noch frei.... und sie setzt sich und ist total aufgeregt, sie hat ihren Schlüssel schon wieder stecken lassen und am letzten Samstag hätte ihr der Hausmeister schon 50,- abgeknöpft um ihr die Tür zu öffnen....

Ich hörs in ihrer Tasche rappeln und habs ihr gesagt, dass sie doch noch mal gucken soll... jo - der Schlüssel war dann da....

Wir haben dann 2 Stunden zusammen gesessen und erzählt - wir haben Erdbeeren gefuttert und sie hat mir ein Teil ihres Lebens erzählt.... Wahnsinn....

Sie ist eigentlich eine gebürtige Jüdin und wurde aber von ihrer Mutter aus einem Eisenbahnwagon vor dem KZ rausgehalten und ein anderes (wohl reindeutsches) Ehepaar kam vorbei und hat sie mitgenommen. Sonst wäre sie auch durch den "Schornstein" geflogen.
Die Zeit nach der Shoa sagt sie, war aber eigentlich noch schlimmer, da die Familie die sie angenommen hatte, für sie keine Papiere hatte und sich auch nicht um Papiere kümmern wollte sonst hätte man sie evtl. wieder abgeben müssen. Sie wurde dann von den Behörden als Zigeunerin eingestuft... und sollte mit 14 Jahren sterilisiert werden - und das war die Zeit nach dem Krieg.
Jetzt alles im einzelnen zu erzählen wäre hier zu viel - nur so viel - sie war im Erziehungsheim, hat dort viel "verzapft".
Sie hat mir noch erzählt, wie sie sich ihren Mann "ausgesucht" hat - wie sie in auf der Straße gesehen hat und dann mit dem Fernglas beobachtet hat.... und sie schon beim ersten Mal gewusst hat, dass sie in heiraten wird - und das er der "EINE" ist.... sie waren dann lange verheiratet, bis er dann vor 26 Jahren in Saudi Arabien gestorben ist. Kinder hatten sie nie - aber das fand sie auch nicht schlimm....

Bei manchen Sachen die sie mir erzählt hat, Sachen die sie im Leben gelernt hat habe ich gedacht: Sag mal lieber Gott - wen hast du mir da geschickt? Was willst du mir sagen? Das es richtig ist was ich mach?

Viel gelernt hab ich - sie sagte: Nehmen Sie ihr Schicksal an - und bleiben sie trotzdem offen für alles...
Und auch noch: Immer in ihrem Leben, wenn sie etwas schlechtes erlebt hat, war aber trotzdem immer ein Mensch an ihrer Seite, der ihr nur gutes wollte und ihr geholfen hat.
Umgeben sie sich mit Kindern und so bleiben sie jung
Und gucken Sie, dass Sie nie das Leuchten in den Augen verlieren....

Als sie dann noch ihr Sternzeichen nebenbei erwähnt hab - ich dacht ich fall um....
Eine beeindruckende Frau - die übrigens nicht Ende 50 war wie ich dachte - sondern 70 Jahre war sie alt.... gepflegt - aber nicht überkandidelt... welch eine angenehme Frau, die so viel zu erzählen hat.

Ich musste leider nach 2 Stunden doch gehen.... und ganz entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten hab ich ihr die Hand gegeben und ihr gesagt, dass ich mich sehr gefreut hab sie kennen zu lernen und dass wir uns bestimmt hier wiedersehen.....

Und als ich wegging - ich konnts irgendwie net glauben, dass das wirklich passiert ist - hab ich mich umgedreht um zu gucken ob sie wirklich noch da sitzt und da war... und sie war da... in echt....

Lieber Gott, warum hast du sie mir geschickt? Was machst du nur in letzter Zeit mit mir....

1 Kommentar 23.5.07 13:21, kommentieren

Man nehme....

eine Bärbel + Methylphenidat + seit 10 Stunden nix gegessen + einen zu stark gemixten Sex on the Beach (OHNE AUCH NUR EINEN EISWÜRFEL!!) und was hat man dann?

Spass wie Sau....

Selbst die 2 Unterkühlten am Nebentisch haben wir zum Lachen gebracht....

Gestern: Viel Spass

Heute: Haarwurzelkatharr


 

3 Kommentare 22.5.07 06:01, kommentieren

Ein Filmzitat das ich jetzt gerade sehr passend finde:

„Ich suche einen Job mit dem geringstmöglichen Maß an Verantwortung.“

aus: American Beauty - von Lester Burnham (dargestellt von Kevin Spacey) 

Basst schooo.... und bin jetzt seit 22 Stunden wach.... der Kaffee um 2 h war nicht meine beste Idee....;-)  

20.5.07 03:41, kommentieren

2.10 h morgens.....

und ich kann nicht einschlafen obwohl ich supermüde bin..... bevor ich an die Decke starre, stehe ich lieber auf und versuche noch was mit der Zeit anzufangen. Im Hintergrund läuft einer meiner Lieblingsfilme: Beyond the Sea - mit meinem Lieblingsschauspieler: Kevin Spacey! und ich fange jetzt dann mal an mein Projket "Schnapsidee" nicht nur im Kopf zu planen....

Tja stimmt schon, ne Schnapsidee ist es - unbestritten. Aber es ist mein Schnaps und meine Idee und ich mach das - und es wird gut! Und ich freu mich wie Sau drauf..... 

 

20.5.07 02:20, kommentieren