Archiv

Gibt´s was schöneres als wach zu werden

und die Augen aufzumachen und schon ein Lachen auf dem Gesicht zu haben? Nö, nix gell! Aber wenn ich jetzt endlich mal wieder etwas hören würde wär es auch mal schön.

Obwohl ich in den letzten Tagen festgestellt habe, dass es mir nicht wirklich fehlt, wenn ich nicht jeden Blödsinn höre - auch gestern beim Einkaufen. Wieso muss ich der Verkäuferin 3x erzählen, dass ich sie nicht höre und sie hört mir einfach nicht zu? Tja, aber ich wurde ermahnt! ich soll das nächste mal meine Kundenkarte mitbringen, sonst könnte ich vielleicht irgendwann mal das subbertubber Angebot nicht kriegen. Sie würden immer mal anbieten 3 Teile zu kaufen und man müsste dann nur 2 Teile bezahlen. Schöne Sache - warum sie jetzt allerdings so komisch gekuckt hat, als ich gesagt habe, dass das ja nix macht - wenn mal dieser Fall eintrifft, dann würde ich die Sachen bei ihr zurückhängen lassen und einfach später am Tag abholen - weiß ich auch nicht.

Aber ich habe noch ein Bonbon bekommen - zumindest glaub ich, dass sie das gesagt hat - kann auch sein, dass sie was von dem kleinen Blumenstock gesagt (da standen auch ettliche rum) - ich war mir aber nicht sicher und hab dann lieber nur das Bonbon genommen; und das segelt jetzt irgendwo vergessen in meiner Tasche rum.....

O.K. und morgen bei den Friseusen werde ich mich auch zusammenreissen - ich werde nicht wieder sagen: Wenn ich mich nicht mit Ihnen unterhalten muss, wird ihr Trinkgeld hörer als wenn ich viel reden muss.

Obwohl - so mit 30 Jahren habe ich sowas noch gesagt - auch ich bin ruhiger geworden. Aber ich mag es immer noch nicht, wenn jemand vor mir Sprechdurchfall kriegt und ich zuhören muss, weil ich nicht weglaufen kann.

In diesem Sinne - wünsche ich einen wunderschönen sonnigen Tag!

 

1.5.07 07:21, kommentieren

Die Kratzbürste

Manchmal frag ich mich ob wirklich jeder glaubt, dass ich so eine Kratzbürste bin wie ich immer darstelle.... anscheinend schon und dann gehen sofort wieder Schubladen auf, wo ich hineingeschoben werde - und zum Schluss bin ich wieder in der Rolle, ich die gemeine und jeder andere ist lieb und nett.

Umgedreht wird auch ein Schuh draus! das ist nämlich mein eigener Schutzwall um mir selbst zu helfen, damit ich öfter mal die Augen verschließen kann vor dem was ich eigentlich schon lange sehe und eigentlich auch genau weiß. Niemand ist nur böse und niemand ist nur lieb - sowas gibts gar nicht - jeder hat seine Ecken und Kanten - meine meint man anscheinend früher zu sehen und vergibt dann gleich mal die Luderpunkte oder die rote Karte. Aber nur Augenwischerei.... innen drin bin ich nett, lieb, ruhig, verletzlich - leider zu verletzlich, deshalb hole ich lieber vorher den Holzhammer raus - damit niemand entdeckt wie ich eigentlich wirklich bin. Sofort wird sich respektvoll zurückgezogen und ich hab für alle Zukunft meine Ruhe. O.k. mit den Holzhammern schieße ich dann schon oft mal übers Ziel hinaus - und verletze auch Menschen an denen mir sehr viel liegt. Am Besten wärs wirklich wenn ich es so mache wie die vergangenen Jahre - keine Menschen an mich dran - dann kann ich auch nix verkehrt machen.

Und auch für die Zukunft - ich werde nicht mehr um Liebe betteln - nicht immer werd ich diejenige sein, die mal in den Arm genommen werden will - und ich werde auch nicht mehr die sein, die sich erpressen lässt, damit sie etwas mitmacht was sie weder will, gut findet noch mit dem sie leben kann - da kann verdammt noch mal der äußere Schein noch so schön sein - durch lesen von einschlägiger Literatur wird das Leben davon nicht wieder besser, die tiefe Enttäuschung bleibt bestehen - die Erkenntnis, dass man den Menschen dem man so lange vertraut hat, besser nicht hätte vertrauen sollen - und wieder finde ich mich mitten in einem Tauziehen.... und auch diesmal werd ich die Zähne zusammenbeißen und durchkommen - und am Ende wird eine Träne fließen.... ich werde mich umdrehen und weiter gehen...

 

2.5.07 06:43, kommentieren

"Du weißt was ich mir wünsche....."

das weiß ich nur zu gut. Aber nein, weder als Deal noch als Geschenk - auch nicht für einen Abend. Es gibt Sachen die ich nicht kann, will, möchte, nein auch nicht ausprobieren - es gibt Sachen mit denen kann ich nicht dienen.

Nie wieder verkaufe ich meine Seele - ... da hilft nur Abgrenzung.... und Schutz - Schutz für mich.

2.5.07 07:15, kommentieren

Rom

Nachdem ich mir vorhin alles von der Seele geschrieben habe gehts mir jetzt wieder richtig gut - die Gedanken sind geklärt - ich fühle mich wieder wohl und freue mich wie ein kleines Kind auf Freitag.

Beim Suchen nach Hotels in Stuttgart ist mir aufgefallen, dass so ein richtiges, stilvolles gar nicht dabei ist - ein Hotel aus dem man eigentlich nicht mehr raus möchte, das so schön ist, dass man seinen Urlaub im Zimmer verbringen will. Selten war ich in solchen Hotels - aber an ein ganz besonderes erinnere ich mich immer wieder - es war eine wunderschöne Zeit, es waren wunderbare Menschen dabei - ich habe die Zeit damals einfach genossen und in mein Herz und in meine Erinnerung aufgenommen. Wenn ich wieder einmal soviel Geld hab wie ich keins hab - dann möchte ich wieder 1-2 Nächte hierhin:

Hotel Quirinale Rom

Damals habe ich stundenlang auf der spanischen Treppe gesessen und habe einfach nur den Menschen zugeschaut - das war einer der wenigen Momente wo ich nur in mir war.... und wenn ich jetzt daran denke, dann verziehen sich meine Mundwinkel wieder nach oben und ich kann all die Hackfressen vergessen und nur noch an Rom denken - die ewige Stadt.

2.5.07 07:41, kommentieren

Der letzte Akt der Kur

ist heute - leider. Nuckelchen reist ab und somit ist meine letzte Verbindung in die Kur gelöst - zuende. Aber ich fahre jetzt jede Woche Mittwoch hin und nehme mir einen Tag Auszeit unter dem Baum. Solange ich noch frei habe, muss ich das nutzen und solange werde ich mich dort auftanken.... und darauf freue ich mich.

Jetzt düs ich noch nach DÜW mein Nuckelchen verabschieden - dann ab zum Friseur und dann ab zurück nach Worms. Burzeltag feiern - und MEIN Geschenk überreichen.

Da gibt es doch eine Moderatorin, die zum Schluss immer sagt: "Alles wird gut" - seh ich genauso es wird alles gut werden :-) 

1 Kommentar 2.5.07 07:52, kommentieren

Sozusagen: FRISCH GEPRESST

ich hab mal den Geburtsbericht von Tanjas Traumberg hierherverlinkt - so genau wusste selbst ich als Frau nicht Bescheid - aber abhalten könnte mich von einer Geburt auch nix.... Was mich aber endlich dazu bringt, mich mal nicht vor den künftigen Operationen (wird wahrscheinlich nur eine) zu drücken und auch das Thema Schwangerschaft doch mal etwas ernsthafter anzugehen.... bzw. die Untersuchungen dazu.

Tanjas Geburtsbericht

2.5.07 16:57, kommentieren

Stöckchen

Die 10 weiblichsten Seiten an mir:

1. ich mag Blumen sehr gerne - deshalb habe ich auch meistens Bettwäsche mit Blumen drauf, Schnittblumen hingegen muss man nicht haben

2. ich bin hoffnungslos romantisch -innerlich- ich hab Angst es zu zeigen

3. ich mags gern ordentlich - aber viel tun dazu möchte ich auch nicht

4. ich mag meine Sachen unbedingt gebügelt haben - und ich freue mich heute noch wenn ich mein neues Bügelbrett und mein neues Bügeleisen auspacke (außerdem finde ich, dass bügeln Depressionen aus dem Weg räumt)

5. ich geh´ mir gerne Schuhe anschauen - kaufen nicht so gerne - meistens seh ich nicht ein, warum ich 100,- für 3 Riemchen mit einer Sohle zahlen soll

6. ich liebe Handtaschen - ich habe viele Origianale (Fendi, Chanel) und einige Blender - obwohl ich die eigentlich gar nicht mag, denn ich weiß ja dass es Blender sind....

7. ich koche unheimlich gern - und lade Freunde zum Essen ein - und stehe dazu auch morgens um 3 h auf um den Frühstückstisch zu decken (o.k. ich konnte eh nicht schlafen - aber gebraucht habe ich die Zeit schon).... und ich mag es Freunde dazuhaben mit denen ich mich gut verstehe - und die Zeit genieße... und es ihnen einfach gut geht bei mir und gefällt

8. ich genieße es mit Kindern zusammen zu sein - allerdings gibt es die Einschränkung für wohlerzogene Kinder, d. h. sie sollen sich nicht benehmen wie die Zinnsoldaten - sollten sich aber auch noch mit kindgerechten Sachen beschäftigen können und nicht aus purer Wut um sich schlagen oder so....

9. ich guck heute noch an jedem Brautkleidladen - ist einfach schön zu träumen - und eines Tages habe ich so ein Kleid....

10. ich verleugne es nicht eine Frau zu sein - das ist schön und es macht Spaß - ich neige ja eher zu unterkühlten "Klamotten" - aber meine Weiblichkeit will ich nicht verstecken müssen um einen Job zu kriegen.... 

2.5.07 17:21, kommentieren